Direkt zum Seiteninhalt



Sonntag, 19. Juni 2022


50. Geburtstag des Vereins

Unser Verein kann in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen begehen. Am 19. Juni 1972 fanden sich im Gasthof „Linde“ 27 Nagolder Bürger zusammen und gründeten den „Arbeits- und Förderkreis für Geschichte und Heimatmuseum Nagold e.V.“ mit dem Ziel, ein Heimatmuseum in Nagold einzurichten. Dies geschah auf Wunsch der Stadt, die 1973 Räume im Weißen Schulhaus und kurz darauf das Rote Schulhaus als Heimatmuseum zur Verfügung stellte. Vorsitzender Horst Gottfried Rathke organisierte die Basis für ein Museum. Unter ihm erfolgte eine rege Sammeltätigkeit, es fanden mehrere Ausstellungen, Exkursionen und Vorträge statt. Nach seinem Weggang ruhte die Vereinsarbeit völlig bis zur Neugründung des Vereins 1983.
Der Umbau des Steinhauses für das Museum erfolgte unter Stadtbaumeister und Vereinsmitglied Paul Dallinger. Erste Pläne für die Einrichtung des Hauses stammten von Vereinsmitgliedern. 1989 wurde das Museum Steinhaus in Betrieb genommen. Nach Fertigstellung des Heimatmuseums und der Übernahme der Einrichtung und Leitung durch die Stadt Nagold sah der Verein seine Aufgabe hauptsächlich darin, Exkursionen in der näheren Umgebung sowie Vorträge zur Heimatgeschichte und Veröffentlichungen zu Themen der Nagolder Geschichte anzubieten.
Zurück zum Seiteninhalt