Kleindenkmale - Verein für Heimatgeschichte Nagold e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Projekte




Die Erfassung von Kleindenkmalen im Landkreis Calw 2012-2014


Unter der Anleitung vom Landesdenkmalamt Baden-Württemberg wurden die Kleindenkmale im Landkreis Calw erfasst. Das Projekt begann im November 2012 und endete nach zwei Jahren. Die Arbeit erfolgt  ausschließlich durch ehrenamtlichen Helfer.

Der Begriff Kleindenkmal ist nicht exakt und definiert. Im allgemeinen werden darunter ortsfeste, freistehende, kleine, von Menschenhand geschaffene Gebilde aus Stein, Metall oder Holz verstanden, die einem bestimmten Zweck dienten bzw. dienen oder an eine Begebenheit bzw. an Personen erinnern wie z.B. Grenzsteine, Entfernungssteine, Brunnen, Schützenwehre, Gedenksteine, Wegkreuze, Brücken, Sühnekreuze, Bildstöcke, Wirtshausschilder.

Die Kleindenkmale sind oftmals Zeugnisse vom Wirtschaften und Schaffen unserer Vorfahren und weisen in aller Regel eine handwerkliche Bearbeitung auf. Sie sind identifikationsstiftende Kulturlandschaftselemente und sollen ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden, um so eine verstärkte Beachtung und die notwendige Sicherung und Pflege zu erreichen.

Unser Verein erklärte sich bereit, die Denkmalerfassung in Nagold Stadt und in den Teilorten zu übernehmen. Walter Maier hatte die Koordination für die Gesamtstadt Nagold übernommen. Viele ehrenamtliche Mitarbeiter aus allen Nagolder Teilorten unterstützten die Erfassung.

Dabei wurden für die Gesamtstadt 490 Grenzsteine und 214 Kleindenkmale (davon 163 Grenzsteine und 60 Kleindenkmale für die Kernstadt) in speziellen Erfassungsbögen mit ihren GPS-Daten erfasst, fotografiert, kartografiert und kurz beschrieben.

Diese Daten gingen nun zusammen mit den Karten, in welchen die Lage der erfassten Kleindenkmale eingetragen sind, über das Landratsamt Calw zum Landesdenkmalamt Baden-Württemberg. Dort werden die Unterlagen, also die Bilder und die Angaben zu den Objekten digitalisiert, aufgearbeitet und dann allen Gemeinden zur Verfügung gestellt. Nach Abschluss dieser Erfassung beim Landesdenkmalamt gehen unsere Unterlagen wieder zurück in das Kreisarchiv Calw. Der Kreis Calw beabsichtigt dann eine Publikation zu den Kleindenkmalen zu erstellen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü